Chronik

Unsere Chronik:


Der Musikverein Bondorf bestand, wenn man es genau nimmt, schon vor der eigentlichen Gründung. 1903 machten genau 7 Männer in Bondorf Blasmusik. Nach mehreren Aussprachen, Versammlungen und einer Geldsammlung wurde am 28. Januar 1919 der Musikverein Bondorf im Gasthaus zur Krone gegründet. Erster Dirigent war Ludwig Elsässer aus Seebronn.

Schon ein Jahr später konnte man nach vielen Proben zum ersten Mal mit 6 Stücken zum Tanz aufspielen. Dieser Auftritt war eine gelungene Werbung, um neue aktive und passive Musiker zu locken.

Ab da hatte der Musikverein viele verschiedene Auftritte und wurde ein Begriff für die Bevölkerung.


1927 wurde Herr Thomas Bengel für fast 4 Jahrzehnte der neue Dirigent und brachte die Bondorfer Musiker zu einem beachtlichen Erfolg, der sich vor allem in diversen Wertungsspielen zeigte.


Der Ausbruch des Krieges 1939 lichtete die Reihen im Musikverein. Für lange Zeit gab es kein Vereinsleben mehr.

1945 wurden beim Einmarsch Noten, Urkunden und Instrumente zerstört, das Vereinsvermögen wertlos.

Erst 1949 fanden sich wieder ein paar Musiker zusammen, die weitermachen wollten. Da das Anfangskapital fehlte, wurde kurzerhand ein Fest organisiert. So konnten neue Instrumente und Noten beschafft werden. Auch kamen nach und nach mehr Mitglieder hinzu.

Zehn Jahre später konnten bereits 185 passive Mitglieder verbucht werden.


1960 gab es einen Vorstandswechsel. Eugen Kußmaul sen. schied aus. Er wurde 1961 zum Ehrenvorstand ernannt und erhielt 4 Jahre später sogar die Fördermedaillie in Gold. Wilhelm Bruckner, bisher 2. Vorstand, übernahm sein Amt.


2 Jahre später konnten für den Musikverein neue Uniformen angeschafft werden. Sie wurden im Trachtenstil gewählt und knüpften an die alte Gäutradition an.


1964 übergab Thomas Bengel den Dirigentenstab an Herrn Adalbert Deuringer.


1966 wurde die erste Jugendkapelle des Musikvereins gegründet, ebenfalls unter der Leitung von Adalbert Deuringer.

Bereits ein Jahr später waren 32 Jugendliche mit Instrumenten ausgestattet, die musikalisch auch große Erfolge hatten.


Im Jahr 1967 legte Vorstand Wilhelm Bruckner sein Amt nieder. Der bisherige 2. Vorstand Eugen Kußmaul jun. übernahm die Nachfolge.

Im Jahr darauf wurde der Musikverein Bondorf ins Vereinsregister des Amtsgerichts Böblingen eingetragen.


In Bondorf stieg die Anzahl der Feste an, an denen der Musikverein für die musikalische Unterhaltung sorgte. Auch außerhalb Bondorfs waren die Musiker bekannt und oft in anderen Orten zu Auftritten und Besuchen eingeladen. So konnte der Musikverein zeigen, was zu leisten er im Stande war. Etwas später konnte der Musikverein sich auch im Ausland, z. B. in Tirol, Dübendorf (Schweiz) oder Frankreich, bewähren und Freunde ihrer Musik gewinnen. Durch seine Beliebtheit hatte der Verein 1969 32 Jugendliche, 28 aktive und 270 passive Mitglieder.


Ein Höhepunkt war 1971 die Aufnahme der ersten Schallplatte mit dem "Kufsteinlied", dem Marsch "Gruß aus Bondorf", komponiert von Adalbert Deuringer, "Magic Trumpet" und "Baby Face".


1975 schied Karl Widmaier als 2. Vorsitzender aus. Sein Nachfolger wurde Wolfgang Dittebrandt. Zuvor aber, im Jahre 1974, erhielt Eugen Kußmaul jun. die Fördermedallie in Silber.


Der Bondorfer Musikverein kann auch auf einen Radioauftritt zurückblicken, für den extra Aufnahmen in der Gäuhalle gemacht wurden.


Im Januar 1976 wurde die musikalische Ausbildung unter der Leitung von Adalbert Deuringer ins Leben gerufen. Jeden Samstagnachmittag wurde im neuen Proberaum der Schule unterrichtet. Es wurden folgende Instrumente ausgebildet: Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune, Tuba und das gesamte Schlagwerk.


Adalbert Deuringer erhielt im Jahre 1978 für seine 30jährige aktive Tätigkeit im Dienste der Deutschen Volksmusik die Bundesehrennadel in Gold.


Ende März 1979 wurde die 2. Schallplatte des Musikvereins mit dem "Mercedes-Benz-Konzertmarsch", dem "Trachtenmarsch" (beide von Adalbert Deuringer komponiert), "Rund ums Schwabenland" und "Grüße aus dem Egerland" aufgenommen.


Beim 60jährigen Bestehen des Musikvereins wurde Eugen Kußmaul jun. mit der Fördermedallie in Gold und Adalbert Deuringer mit der goldenen Dirigentennadel ausgezeichnet.


Im Jahre 1980 wurde der 1. Vorsitzende Eugen Kußmaul von seinem Stellvertreter Wolfgang Dittebrandt abgelöst und zum Ehrenvorstand ernannt. 2. Vorsitzender wurde Klaus Rinderknecht.


1982 fand zum ersten Mal in der Geschichte des Musikvereins eine Doppelhochzeit von 3 Musikern statt.

Die Musiker waren stets aktiv und erfreuten sich großer Beliebtheit. Das zeigte sich auch darin, dass sie allein 1983 124 Auftritte zu bewältigen hatten.


Am 26. Oktober 1985 wurde der Ehrenvorstand Eugen Kußmaul sen. zu Grabe getragen.


1986 sprach Adalbert Deuringer die Kündigung als Dirigent beim Musikverein Bondorf aus. Ein halbes Jahr später wurde Helmut Huber zum neuen musikalischen Leiter verpflichtet.


2 Jahre später musste Helmut Huber kurzfristig seine Arbeit im Musikverein aufgeben. Sein Nachfolger war Herr Josef Gebert. Bereits 3 Wochen später wurde zusammen mit dem Liederkranz und dem Posaunenchor ein Platzkonzert abgehalten.


1989 wurden 26 neue Jugendliche im Musikverein aufgenommen. Dieser zahlreiche Nachwuchs ließ für die Zukunft hoffen, denn so konnte eine neue Jugendkapelle gegründet werden.


Das erste legendäre Bockbierfest des Musikvereins, das ein großer Erfolg war, fand im Jahre 1992 statt. Wie auch das traditionelle Weinfest im Herbst, das sich bis vor 2 Jahren größter Beliebtheit erfreute.


Im selben Jahr ergab es auch einige Änderungen in der Jugend. Es wurde der erste Jugendausschuss gegründet. Ein Jahr später wurde auch eine Jugendgruppe zusammengestellt, mit insgesamt 20 Anfängern, unter der Leitung von unserem neuen Dirigenten Herrn Dieter Kalies, der bei der Jahreshauptversammlung eingestellt wurde.

Auch die Veteranenkapelle konnte einen Dirigenten gewinnen. Herr Raidt, ein alter Bekannter des Musikvereins aus Kiebingen.


1995 gab es erneut einen Dirigentenwechsel. Für Herrn Kalies stellte der Musikverein den Physik-Studenten Christian Hermann ein, der uns 9 Jahre musikalisch begleitete.

Auch in der Jugend gab es eine Änderung. Branko Herbstreit, selbst aktiver Musiker im Musikverein Bondorf, übernahm die Leitung der Jugendgruppe und -kapelle.


Im Mai 2001 wurde erneut ein Jugendausschuss ins Leben gerufen. Ein Jahr später kamen noch 3 Beisitzer dazu. Die Jugend wird seit dem nicht nur musikalisch gefördert, sondern sie helfen auch bei organisatorischen Dingen tatkräftig mit. Momentan sind 48 Kinder und Jugendliche in der Ausbildung.


2004, im Jahr des 85-jährigen Bestehens des Musikvereins Bondorf, musste Dirigent Christian Hermann den Musikverein leider verlassen, da er aus beruflichen Gründen nach Großbritannien zog. Ein grandioses Abschiedskonzert wurde am 03. April abgehalten, bei dem unter anderem die Highlights der von ihm einstudierten Konzertstücke aufgeführt wurden.


Im Mai 2004 übernahm zum ersten Mal in der Geschichte des Musikvereins eine Frau die Stabführung im Verein. Unter 8 Dirigenten wurde Frau Patricia Faul als neue musikalische Leiterin angestellt. Mit ihr ging es in eine neue Ära im Verein.


Vom 02. bis 05. Juli 2004 wurde das große Jubiläumsfest gefeiert. Viele fleißige Hände stellten das Festzelt auf dem Festplatz auf und waren voller Erwartung auf die Festtage.

Den Auftakt machte die Cover Rock Band McSunday am Freitag. Nach dem Kuhfladenroulette am Samstag stand das absolute Highlight am Samstagabend an: Die Jetzendorfer Hinterhof-Musikanten – alles live ohne Noten – nur nach Maß`n.

Stimmung pur, das Festzelt brodelte und bebte.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag und dem Frühschoppenkonzert mit der FZ Musikband Dauchingen ging ein grandioser Festzug durch Bondorf. Nach den Nachmittagskonzerten konnten viele Gäste die Live-Übertragung des Finales der Fußball Europameisterschaft erleben und mit den griechischen Fans feiern. Der Montag war dann ganz in Bondorfer Hand und endete mit einem bunten Abend, den die örtlichen Vereine mitgestalteten und bei dem die Jubiläumskapelle für den musikalischen Rahmen sorgte.

Im Jubiläumsjahr zählte der Musikverein 150 Aktive, davon 45 über 18 Jahre, 50 Jugendliche unter 18 Jahren der Rest teilt sich auf die Veteranenkapelle, die Blockflöten und die musikalische Früherziehung auf. Das sind 87 Jugendliche, die von 9 Dirigenten, Übungsleitern und Ausbildern betreut werden.


An der Jahreshauptversammlung im März 2006 gab Wolfgang Dittebrandt sein Amt als Vorstand nach insgesamt 31 Jahren Amtszeit an den 2. Vorstand Stefan Engl ab und wurde zum Ehrenvorstand ernannt. Seine offizielle Verabschiedung fand im Rahmen des Frühjahrskonzertes im April statt. Somit ging eine Ära des Musikvereins zu Ende.


Das Jahr 2006 brachte nicht nur in der Vereinsorganisation einen Wechsel, auch musikalisch gab es einige Änderungen. Nach dem Frühjahrskonzert trennten sich der Musikverein und seine Dirigentin im gegenseitigen Einvernehmen. Branko Herbstreit, unser Jugenddirigent, übernahm die musikalische Leitung bis wir nach einigen Probedirigaten mit Herrn Martin Abele einen neuen Dirigenten gefunden hatten. Leider hielt die Zusammenarbeit nur 2 Monate, da Herr Abele Anfang Januar nach Argentinien verzog. Aus diesem Grunde übernahm Branko Herbstreit wieder das Zepter und leitete das Frühjahrskonzert 2007.

Seit dem 01. April 2007 ist Martin Rein neuer Dirigent im Musikverein.


Der Musikverein Bondorf feierte 2009 sein 90 Jähriges Jubiläum. Beginn der Jubiläumsfeier war ein großes Dorffest vom 10. Juli bis 13. Juli.

Am ersten Abend sorgte die Coverrockband „The Woodpeckers“ für Stimmung im Festzelt. Am Samstagabend konnten wir die Klostertaler für uns gewinnen, sonntags war Bondorf der Austragungsort für das diesjährige Kreisverbandsmusikfest und der letzte Tag klang mit dem traditionellen Dorfabend aus.


Am 24. Oktober 2009 war der Musikverein Bondorf Organisator des Wertungsspiels des Blasmusikverbands Baden-Württemberg, Kreisverband Böblingen e.V.

Es nahmen insgesamt neun Musikvereine an dem Wertungsspiel teil und alle erzielten sehr gute Ergebnisse. Abends gab der Reservistenmusikzug 28 Ulm unter der Leitung von Hauptgefreiter Stephan Einsiedler sein Benefizkonzert in der Zehntscheuer in Bondorf. Die eingegangen Spenden in Höhe von 520,00 € gingen an die Bläserjugend des Kreisverbandes Böblingen.

Dies gelungene Konzert wurde im Rahmen des Jubiläums veranstaltet und war auch gleichzeitig der letzte Festakt des Musikvereins Bondorf in diesem Jahr.


Am 01. Januar 2011 fand unser erstes Neujahrskonzert unter der Leitung von Martin Rein in der Zehntscheuer statt. Es war für die Besucher sicherlich nicht nur ein Ohrenschmaus, sondern auch ein Augenschmaus.


Im Oktober 2012 veranstaltete der Musikverein das erste Mal das Fest "Dirndl trifft Lederhose" - es war ein voller Erfolg.


Das zweite Neujahrskonzert gab es von uns am 01.01.2014 und kam beim Publikum genauso gut an, wie das erste Neujahrskonzert. Das Jahr 2014 fing nicht nur musikalisch an, sondern es zog sich das ganze Jahr hindurch, denn der Musikverein hatte ein Jubiläum zu feiern: 95 Jahre Musikverein Bondorf!!! Dies war der Anlass für uns, im Juliäumskonzert im Frühjahr sämtliche Stücke quer Beet aus unserer Vereinsgeschichte zu spielen. Unsere Hocketse im Sommer ging anstatt nur 2 Tage insgesamt 3 Tage, denn schon freitags begannen wir mit "Jugend rockt" im Kornsaal der Zehntscheuer. Am Samstag Abend heizten uns die "Lausbuba" kräftig ein und sorgten trotz unbeständigem Wetter eine super Stimmung.


Im Frühjahr 2015 verließ uns unser Dirigent Martin Rein auf eigenen Wunsch. Daher übernahm unser ehemaliger Dirigent Dr. Christian Hermann die Leitung an unserem Frühjahrskonzert. Herzlichen Dank an dieser Stelle!


Zum Jahresbeginn 2016 übernahm Tobias Haußig zunächst nur vorübergehend die musikalische Vorbereitung für unser Frühjahrskonzert. Schon nach den ersten Proben wurde der Wunsch, Tobias Haußig langfristig als Dirigent zu gewinnen, laut.


Nach Rücksprache mit T. Haußig übernahm er auch die musikalische Leitung unserer Aktiven Kapelle.


Seit September 2018 übernahm Kim Ehler die musikalische Leitung der aktiven Kapelle sowie der Jugendgruppe und Jugendkapelle. 

(c) MV-Bondorf.de Goethestrasse 11 D-71149 Bondorf

Album

MV-Bondorf:

<hier anklicken> 


Für Mitglieder und Freunde »


Interaktives Vereinsleben der Vereinsmitglieder im Blog des MV-Bondorf:


Gehe zu dem Vereinsblog des MV Bondorf: <hier anklicken>